Rhabarberkuchen


Rhabarberkuchen
lucie lucie
4 Rezepte
Art vegan
Rubrik Kuchen/Gebäck
Aufwand kinderleicht
Personen 8
Zeit 15 - 30 Minuten

Zutaten

Für den Teig: 250g Margarine, 250g Zucker, 1 Prise Salz, 1 Päckchen Vanille-Zucker, 6 Eiersatz, 400g Mehl, 4 TL Backpulver, 100g Sojasahne

Zutaten für den Guß: 150g Sojasahne, 1 Päckchen Vanille-Puddingpulver, 100g Zucker, 1 Päckchen Vanille-Zucker und natürlich Rhabarber, so ca. 8-10 Stangen


Zubereitung

Die weiche Margarine mit Zucker, Vanillezucker, Salz und dem mit Wasser verrührtem Eiersatz in einer Schüssel mixen. Dazu wird das Mehl, in das vorher das Backpulver gemischt wurde, und die Sojasahne gegeben. Nochmal alles mixen, bis ein schöner Teig entstanden ist. Den Teig auf das gefettete Backblech geben. Den Rhabarber waschen und in Stücke schneiden. Auf dem Kuchen verteilen, so viel wie man mag. Der Guss: Alle Zutaten in einen Topf geben, alles mit dem Schneebesen verrühren und kurz aufkochen lassen. Das Ganze nun über dem Rhabarber verteilen und ab damit in den Ofen! bei 190°C etwa 40 Minuten


Benötigte Geräte

SchüsselMixer (oder Hände)Backblech ca. 30X40cmTopf

1 Kommentar

  • meedchen

    Lecker!
    Rharbaberkuchen ist das beste im Sommer! Ich habe dein Rezept ein wenig abgewandelt: weniger Eiersatz (nur 3 EL Sojamehl) und statt der Sojasahne Sojamilch genommen. Hat hervorragend geschmeckt! Danke für die Idee, den Pudding als Guss zu nehmen!